Schweiz-Tour an Ostern 2002

Am Karfreitag, dem 29.03.2002 starteten Marion, Bernd und ich (Volker) zu unserer diesjährigen Ostertour. Unser Weg führte uns mal wieder in das Schweizer Jura. Nach etlichen Kilometern durch das französische und schweizer Juragebirge, übernachteten wir wieder im Bergrestaurant Unter-Grenchenberg (sh. Bild) auf ca. 1.200 m Höhe, wenige Kilometer nördlich von Grenchen.
Am nächsten Tag stieß dann unser Clubkamerad Fredi zu uns (sh. Bild) und wir unternahmen eine von ihm geführte Tour zu einem kleinen Dorf mit Käserei hoch über dem Thuner See.

Fredi übernachtete mit uns im Bergrestaurant Unter-Grenchenberg, wobei Fredi das ganze Massenlager für sich alleine hatte (sh. Bild).

Mit einem guten Essen und Fredis Humor ließen wir den Abend im gemütlichen Bergrestaurant ausklingen (sh. Bild).

 

Fredi widmete den Ostersonntag seiner Familie und wir gingen nochmals mit unseren Mopeds auf Tour. In der Nähe des Murtensee fanden wir eine kleine Stichstraße, die uns zu einem Aussichtpunkt brachte. Wir hatten eine wunderbare Aussicht bis hin zum Neuchâteler See (sh. Bild).


Über Fribourg gelangten wir auf eine Bergstraße, die uns in eine herrliche Bergwelt führte. Am Sangernboden vorbei fuhren wir nach Rüti, wobei wir auf der Paßhöhe einen Blick auf die noch winterliche Bergwelt hatten (sh. Bild).

Unser letztes Ziel sollte das Städtchen Murten, am namentlichen See gelegen, sein. Das Städtchen mit historischen Stadtkern aus dem 15. – 18. Jahrhundert lud uns zu einem Stadtrundgang mit Kaffeepause ein. Zum Abschluss unseres Tages besuchten wir noch eine Pizzeria in der Stadt Grenchen. Mit vollen Bäuchen ließen wir den Abend in unserem gemütlichen Bergrestaurant bei einer guten Flasche Wein ausklingen. Der Ostermontag führte uns durch das französische und schweizer Jura wieder nach Hause.